VTE-Aufgaben

Der VTE wurde ca. 1908 gegründet. Der Eintrag ins Handelsregister erfolgte am 12. April 1913. Primäre Aufgaben des VTE waren damals Verhandlungen (insbesondere über Tarife und Verträge) mit den EW des Kantons Thurgau als Interessenvertreter zu führen.

Der VTE stellt nach wie vor ein wichtiges Bindeglied zwischen seinen Mitgliedern und der EKT AG dar, welche weiterhin für die meisten EVUs die Hauptlieferantin ist. Aufgrund der sich öffnenden Strommärkte ist der VTE mehr denn je gefordert. Als zusätzliche Aufgabe hat sich der Verband zum Ziel gesetzt die Bündelung der Mitgliederinteressen vermehrt auch auf nationaler Ebene wahrzunehmen. Als Mitgründer des Dachverbandes Schweizer Verteilnetzbetreiber (DSV) im Jahre 2006, hat der VTE zusätzliche Möglichkeiten die Mitgliederinteressen auch national aktiv einzubringen.

Der Aufgabenbereich des VTE ist, u.A. auch aufgrund der Strommarktöffnung, im Vergleich zu früher sehr viel umfangreicher geworden. Der VTE befasst sich heute mit technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Problemen der elektrischen Energie, ihrer Verteilung und Anwendung. Auch der Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern ist ein wesentliches Element seiner Tätigkeit.

Im Hinblick auf die durch die Strommarktöffnung veränderte Situation, wurden im Jahre 2008 die Strategie und Aufgabenbereiche an die neuen Gegebenheiten angepasst.                                                     
Entsprechend der Entwicklungen im Umfeld wurde die VTE-Strategie laufend weiterentwickelt und auf aktuellem Stand gehalten.

Die wesentlichen Schwerpunkte bilden dabei:

- Zusammenarbeit mit regionalen und nationalen Partnern, Verbänden und Institutionen der Stromwirtschaft
- Bündelung und Koordination der gemeinsamen Interessen
- Aktives Lobbying insbesondere auf kantonaler Ebene
- Erarbeitung von Stellungnahmen zu Vernehmlassungen auf kantonaler und nationaler Ebene
- Know-how-Erarbeitung und Erhaltung/Weiteraufbau von Kompetenzen zu wichtigen Branchenthemen und Aufgaben
- Anbieten/Organisieren von Informationsanlässen und Erfahrungsaustausch
- Ausarbeitung von Reglementen und Musterverträgen zu Kernthemen der Stromwirtschaft
- Förderung einer optimalen Zusammenarbeit mit dem EKT.
Dank seiner vielfältigen Aktivitäten ist der VTE heute im Kanton Thurgau als Gesprächspartner anerkannt. Mitglieder des VTE können auf all diese Aktivitäten Einfluss nehmen und von den Dienstleistungen profitieren.